Iberis amara
(Bittere Schleifenblume)

Iberis amara (Bittere Schleifenblume) mit der Zahl eins

Das Multitalent bei Magen-Darm-Beschwerden

Dass Iberis amara das erste Mal schriftlich erwähnt wurde, ist schon sehr lange her: Der griechische Arzt Galenos (131 bis 215 nach Christus) soll bereits einen iberischen Patienten mit der Bitteren Schleifenblume behandelt haben. Heute wird die Heilpflanze als Bestandteil der Kombinationspräparate Iberogast® "Classic" und Iberogast® Advance bei funktionellen Beschwerden des Magen-Darm-Trakts angewandt: Dazu zählen nicht nur Blähungen oder Bauchkrämpfe/ -schmerzen, sondern auch Völlegefühl oder Sodbrennen. Auch Übelkeit und Erbrechen können auftreten.

Die Wirkung von Iberis amara auf den Magen-Darm-Trakt

Die Heilpflanze besitzt die Fähigkeit, die Magen-Darmbeweglichkeit (Motilitätanzuregen, wo es gerade nötig ist. Sie wirkt daher anregend auf erschlaffte Muskulatur, wie zum Beispiel im Transporterbereich (Antrum) des Magens sowie auf erschlaffter (träger) Darmmuskulatur; so kann sie z.B. dem Völlegefühl entgegenwirken. 

Völlegefühl

Wirkung der Iberis amara in Iberogast® und Advance

Iberis amara hat aufgrund ihrer Eigenschaften mobilisierende wie beruhigende (entzündungshemmende und schleimhautschützende) Effekte. Außerdem besitzt sie die Fähigkeit die Weiterleitung von Schmerzreizen zu verringern. Deswegen ist sie als Extrakt auch in beiden Iberogast® Präparaten enthalten.
 
Als Bestandteil in den Iberogast® Produkten können die Auszüge aus der Bitteren Schleifenblume besonders Völlegefühl und Sodbrennen schnell und effektiv bekämpfen. Weiter wirkt die Heilpflanze in Iberogast® regulierend auf die Säureproduktion im Magen. Durch ihre entzündungshemmenden, und schleimhautschützenden Eigenschaften, sowie ihrer Fähigkeit die Magen-Darm-Nerven zu beruhigen, trägt sie zudem zur Beruhigung eines gereizten Magen-Darm-Trakts bei. Patienten, die unter dem Reizdarmsyndrom leiden, können ebenfalls aufgrund ihres Effekts auf die Darmmuskulatur von der Heilpflanze in Iberogast® profitieren.
 

Der nachfolgenden Tabelle können Sie die Wirk-Beiträge von Iberis amara in Iberogast®
entnehmen:
 

Wirk-Beitrag Iberogast® "Classic" und Iberogast Advance
Aktivierung der Muskulatur im Magen-Darm-Trakt
Blatt x2
Entspannung der Muskulatur im Magen-Darm-Trakt  
Säureregulierung
Blatt x3
Entzündungshemmung
Blatt x2
Schleimhautschutz
Blatt x2

Legende: 

Starke Wirkung
Blatt x3
Mittlere Wirkung
Blatt x2
Leichte Wirkung
Blatt


Die Konzentration von Iberis amara ist in beiden Produkten gleich.
 
Verschaffen Sie sich auf der Seite zum Thema Heilpflanzen einen Überblick über die Zusammensetzung der Produkte und die Konzentration der verschiedenen Heilpflanzen.
 

Iberis amara

Interessantes zu Iberis Amara

Wussten Sie schon, dass:

•    die Bayer Vital GmbH die Bittere Schleifenblume in großen Kulturen rund um den Firmensitz in Darmstadt anbaut? Und das seit 60 Jahren.

•    Die Iberis amara die Namensgeberin für das Produkt Iberogast® ist?

•    die Bittere Schleifenblume ihren Namen der Form ihrer weißen Blüten verdankt? Diese sehen nämlich aus wie kleine Schleifchen.

•    die wildvorkommende Heilpflanze in Deutschland vom Aussterben bedroht ist? Vereinzelte Vorkommen gibt es nur auf Äckern und in Weinbergen im Südwesten.

•    die Blüten der Schleifenblume zwar süß riechen, aber bitter schmecken?

•    die Iberis amara jährlich von Mai bis August blüht?

Verschaffen Sie sich hier einen Überblick über die in Iberogast® "Classic" und Iberogast® Advance enthaltenen Heilpflanzen.