Iberogast® - Erfolgreich seit mehr als 55 Jahren

Die Kombination aus neun Heilpflanzen, die in Iberogast® zum Einsatz kommt, wurde vom deutschen Unternehmen Steigerwald in den späten 1950er Jahren erforscht und entwickelt. Seither kann Iberogast® Magen-Darm-Beschwerden schnell und zuverlässig lindern.

Mit Hilfe der Wissenschaft den Alltag verbessern

Seit mehr als 55 Jahren wirkt Iberogast® Verdauungsbeschwerden entgegen. Im Leben vieler Betroffener hat es sich damit unentbehrlich gemacht.

Durch die einzigartige Kombination aus neun verschiedenen Arzneipflanzenextrakten konnte Iberogast® bereits mehreren Generationen von Menschen mit den unterschiedlichsten Magen- und Darmbeschwerden helfen. Es kann schnell und zuverlässig an der Wurzel des Problems ansetzen. Jahrelange, intensive Forschung hat es ermöglicht, die Kraft der neun Heilpflanzen in Iberogast® ideal zu kombinieren – und umfassend zu verstehen.

Heute ist Iberogast® in mehr als 30 Ländern auf der ganzen Welt erhältlich. Ursprünglich wurde es von der deutschen Firma Steigerwald Arzneimittelwerk GmbH in Darmstadt entwickelt – seit 2013 gehört es zum Bayer-Konzern.

Bayer ist bekannt für sein umfangreiches, pharmazeutisches Know-how – das Unternehmen produziert erstklassige Medikamente. Bei der Herstellung von Iberogast® wendet Bayer dieselben strengen Herstellungs- und Qualitätsstandards an wie bei allen übrigen Produkten. Diese Herangehensweise, verbunden mit der Kraft der Natur, macht Iberogast® zu einer sicheren und immer noch modernen Lösung für Verdauungsbeschwerden. Da überrascht es kaum, dass Iberogast® in Deutschland zur Nummer Eins bei der Behandlung von Magen-Darm-Beschwerden geworden ist. Ärzte empfehlen es ihren Patienten mit Verdauungsproblemen als Behandlungsmaßnahme.

Iberogast® - seit über 55 Jahren

Iberogastflasche von 1960

1960

Iberogast® kommt auf den Markt

Die in Iberogast® angewandte Kombination aus neun medizinisch wirksamen Arzneipflanzenextrakten wurde Ende der 1950er Jahre von der deutschen Firma Steigerwald Arzneimittelwerk GmbH erforscht und entwickelt: Steigerwald erweiterte das bereits bestehende, umfangreiche Wissen zu Heilpflanzen, um die richtige Zusammenstellung und das passende Mischverhältnis der ausgewählten neun Arzneipflanzen zu finden - Anfang der 1960er war Iberogast® dann geboren. Hohe Qualitätsstandards und Kontrollen wurden vorgegeben – und setzten Maßstäbe für die künftige Herstellung. Zu Beginn stellte Steigerwald Iberogast® noch per Hand her: Von der Gewinnung über die Mischung bis hin zur Abfüllung und Verpackung – ein sorgfältiger, aufwändiger Prozess.

Iberogastflasche von 1970

1970er

Ausweitung der Produktion

Von Anfang an wurde Iberogast® intensiv erforscht. In den 1970er Jahren steckten sich die Erfinder ein Ziel: Der Herstellungsprozess von Iberogast® sollte effizienter werden, sodass auch größere Mengen produziert werden konnten – um noch mehr Menschen von der schonenden Behandlung profitieren zu lassen. Außerdem entdeckten immer mehr Ärzte die überzeugende Wirkung von Iberogast®.

Iberogastflasche von 1980

1980er

Entdeckung der dualen Wirkung

Im Jahr 1986 wurde eine der Schlüsseleigenschaften von Iberogast® entdeckt: seine zweifache Wirkung. Das bedeutet, dass Iberogast® zwei ganz unterschiedliche Effekte auf den Verdauungstrakt haben kann. Es entspannt verkrampfte Magen- und Darmmuskeln, regt aber die Magen-Darm-Muskeln an, die sich zu langsam oder zu schwach bewegen und lindert so mehrere Beschwerdebilder gleichzeitig. Diese Entdeckung führte zu einer Vielzahl neuer Forschungsbemühungen und wichtiger Publikationen. Beginnend in den 1980er Jahren bewiesen weitere Forschungsergebnisse zunehmend die außergewöhnliche Zuverlässigkeit und Verträglichkeit von Iberogast®.

Iberogastflasche von 1990

1990er

Entdeckung des Multi-Target-Prinzips

Mitte der 1990er Jahre nahmen Forscher die einzelnen Wirkweisen von Iberogast® unter die Lupe. Im Zuge dieser Forschungen wurde das Multi-Target-Prinzip der Magen-Darm-Tropfen entdeckt. Jeder der neun speziell ausgewählten Pflanzenextrakte in Iberogast® besitzt eigene, einzigartige Inhaltstoffe, die unterschiedliche Auslöser von Verdauungsbeschwerden bekämpfen. Kombiniert in Iberogast® ergänzen sie sich nicht nur, sie arbeiten außerdem „synergistisch“ zusammen – gleichzeitig werden eine ganze Reihe von Magen-Darm-Beschwerden gelindert. Basierend auf neuen internationalen Richtlinien wurde auch die Wirksamkeit der pflanzlichen Tropfen weiter geprüft. Seither entwickelte sich Iberogast® zum weltweit meisterforschten Medikament gegen Magen-Darm-Beschwerden.

Iberogastflasche von 2000

2000er

Die Forschung steht nicht still

Mit der Jahrtausendwende traten weitere neue Entdeckungen zutage. Im Jahr 2003 deckten Studien die Wirkungen von Iberogast® auf verschiedene, spezifische Regionen des Magen-Darm-Trakts auf: Während es den Fundus ventriculi (Magengrund) im oberen Bereich des Magens entspannt, kann es gleichzeitig den Bereich in der Nähe des Magenausgangs stimulieren. In der Forscher-Gemeinde rief diese bahnbrechende Entdeckung sofort großes Interesse hervor. Neue Studien folgten: Im Jahr 2006 konnte die Wirkung von Iberogast® gegen Entzündungen und weitere Bewegungsstörungen des Magen-Darm-Trakts nachgewiesen werden. Im Jahr darauf erbrachten Forscher pharmakologische Erklärungen des Einflusses auf das Reizdarmsyndrom und Darmerkrankungen.

 

Iberogastflasche von 2010

2010er

Die Erfolgsgeschichte geht weiter

Die Erfolgsgeschichte ist heute noch nicht zu Ende. Bereits seit vielen Jahren ist Iberogast® die Nummer Eins unter den Medikamenten gegen Verdauungsbeschwerden in Deutschland. Mehr als 60 Millionen Betroffene weltweit haben bereits darauf vertraut. Weil es eine hohe Verträglichkeit bietet, erfreut es sich in mehr als 30 Ländern bei Patienten aller Altersgruppen größter Beliebtheit. Und auch die Erforschung von Iberogast® neigt sich noch nicht dem Ende entgegen: Es gehört nun zu den am besten dokumentierten Medikamenten auf Pflanzenbasis, die auf der ganzen Welt gegen Verdauungsbeschwerden zum Einsatz kommen. Eine ideale Lösung für Menschen, die mit Magen-Darm-Problemen zu kämpfen haben.

2013

Bayer übernimmt Steigerwald Arzneimittelwerk GmbH

Im Jahr 2013 hat Bayer das deutsche Unternehmen Steigerwald übernommen, das Iberogast® entwickelt hat. Iberogast® wurde Teil von Bayers Marken-Portfolio und profitiert dadurch von seinen globalen Kenntnissen im Bereich der Pharmazie. Bei der Herstellung von Iberogast® wendet Bayer dieselben strengen Herstellungs- und Qualitätsstandards an wie bei allen seinen Medikamenten. Bayer verfolgt das Ziel, dieses immer noch moderne Produkt noch vielen Menschen auf der ganzen Welt zugänglich zu machen.

Iberogast®

Iberogast: 9 Heilpflanzen gegen funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Störungen im Magen-Darm-Trakt sind in der Regel nicht nur äußerst unangenehm und mit zahlreichen Beschwerden verbunden, sie machen einen normalen Alltag oft auch schier unmöglich. Gut, dass es da Iberogast® gibt: Die Kombination aus neun Heilpflanzen bekämpft sowohl die lästigen Symptome als auch ihre Auslöser – gleichzeitig.

Das kann Iberogast®

Häufige Fragen

Häufige Fragen zu Iberogast

Ist Iberogast® auch für Kinder geeignet? Warum schmeckt es so bitter? Und was passiert eigentlich, wenn die Einnahmemenge versehentlich überdosiert wurde? In der Rubrik „Häufige Fragen/FAQ“ bleibt keine dieser Fragen unbeantwortet. Damit keinerlei Unsicherheiten entstehen, haben wir die meistgestellten Fragen zu Iberogast® für Sie zusammengetragen.

ENTDECKEN SIE DIE ANTWORTEN