Mögliche Erstattung von Iberogast® durch gesetzliche Krankenkassen

Auch nichtverschreibungspflichtige, apothekenpflichtige Arzneimittel der Phytotherapie können von bestimmten gesetzlichen Krankenkassen erstattet werden. Hier erfahren Sie, welche Krankenkassen Iberogast® erstatten, wenn Sie dieses auf Privatrezept verordnet bekommen.

Die Techniker Krankenkasse und 45 weitere Krankenkassen erstatten Phyto & Co.

Bei der Techniker Krankenkasse können sich Versicherte die Kosten für ärztlich verordnete, apothekenpflichtige alternative Arzneimittel der Phytotherapie, Homöopathie oder Anthroposophie zu 100 % erstatten lassen – bis zu einem Betrag von 100 € pro Versicherten im Kalenderjahr. Insgesamt sind es 45 gesetzliche Krankenkassen, die zurzeit Iberogast® und andere rezeptfreie apothekenpflichtige Arzneimittel der besonderen Therapierichtungen auf ärztliche Verordnung als Satzungsleistungen erstatten. Voraussetzung dafür ist, dass die Verordnung von z.B. Iberogast® durch einen Arzt auf Privatrezept erfolgt. Die Abgabe des verordneten Medikamentes (z.B. Iberogast®) muss dann durch die Apotheke erfolgen und zunächst durch den Versicherten bezahlt werden. Zur Kostenerstattung sind dann die Originalrechnung und die ärztliche Verordnung bei der Krankenkasse vorzulegen. Die gesetzlichen Krankenkassen, die ihre Satzungsleistungen entsprechend erweitert haben, erstatten als normalen Satz zwischen 50 % und 100 % der Kosten. Die Erstattungshöchstbeträge liegen zwischen 50 € und 400 € pro Kalenderjahr und pro Versicherten.

Übersicht der aktuellen Auflistung der gesetzlichen Krankenkassen, die nach ärztlicher Verordnung den Kaufpreis von z.B. Iberogast® erstatten:

actimonda krankenkasse

AOK Niedersachsen

AOK Nordwest

AOK Rheinland-Pfalz/Saarland

atlas BKK ahlmann

Audi BKK

BAHN-BKK

BKK AKZO Nobel

BKK DürkoppAdler

BKK EUREGIO

BKK Freudenberg

BKK GILDEMEISTER SEIDENSTICKER

BKK HENSCHEL Plus

BKK Herkules

BKK HMR

BKK KBA

BKK Melitta Plus

BKK MEM

BKK PFAFF

BKK ProVita

BKK Public

BKK Rieker Ricosta Weisser

BKK RWE

BKK Salzgitter

BKK Technoform

BKK VBU

BKK WERRA-MEISSNER

BKK Wirtschaft & Finanzen

BKK ZF & Partner

Brandenburgische BKK

Daimler BKK

DAK Gesundheit

energie-BKK

Ernst & Young BKK

HEK-Hanseatische Krankenkasse

hkk

IKK BB

IKK gesund plus

IKK Südwest

KKH Kaufmännische Krankenkasse

mhplus

Novitas BKK

TBK Thüringer BKK

Techniker Krankenkasse

TUI BKK

WMF BKK

Iberogast®

Iberogast: 9 Heilpflanzen gegen funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Störungen im Magen-Darm-Trakt sind in der Regel nicht nur äußerst unangenehm und mit zahlreichen Beschwerden verbunden, sie machen einen normalen Alltag oft auch schier unmöglich. Gut, dass es da Iberogast® gibt: Die Kombination aus neun Heilpflanzen bekämpft sowohl die lästigen Symptome als auch ihre Auslöser – gleichzeitig.

Das kann Iberogast®

Häufige Fragen

Häufige Fragen zu Iberogast

Ist Iberogast® auch für Kinder geeignet? Warum schmeckt es so bitter? Und was passiert eigentlich, wenn die Einnahmemenge versehentlich überdosiert wurde? In der Rubrik „Häufige Fragen/FAQ“ bleibt keine dieser Fragen unbeantwortet. Damit keinerlei Unsicherheiten entstehen, haben wir die meistgestellten Fragen zu Iberogast® für Sie zusammengetragen.

ENTDECKEN SIE DIE ANTWORTEN